logo.png

Die Idee- die Gründung

La Quintessenza entstand Ende 2008, als sich 5 Musiker der Hergenrather Harmonie zusammenschlossen, um gemeinsam die Messe einer Goldhochzeit zu verschönern. Um es nicht bei diesem einmaligen Auftritt zu belassen, wurde eine definitive Besetzung gesucht, die im Dezember 2008 die Proben aufnahm.

Dem Quintett gehören Tania Devroye-Zimmermann (Flöte), Marie-Ange Kriescher-Pelzer (Oboe), Ilona Laschet (Fagott), Cédric Kever (Klarinette) und Rudolf Meessen (Horn) an, es handelt sich hierbei um Hobbymusiker mit gutem Laienniveau.

In einem Holzbläserquintett ist das Musizieren ganz anders als bespielsweise in einer Harmonie, die Musiker spielen viel  individueller, ohne Dirigent bilden sie eine Gemeinschaft und müssen in guter Harmonie aufeinander eingehen. Die fünf Musiker können sich hier sehr gut entfalten und ihr Können unter Beweis stellen.