logo.png

Bericht GE vom 30.5.2015

« La Quintessenza » konzertierte im Château de Beaufort in Luxemburg

Das Hergenrather Holzbläserquintett « La Quintessenza » trat am Christi Himmelfahrts Tag in Luxemburg im Château de Beaufort bei dem dortigen Musikfestival auf. Das Renaissance-Schloss in der Region Müllerthal, auch als kleine Luxemburger Schweiz bekannt, bot eine herrliche Kulisse für das Musikfest. Unter dem Motto „Beaufort Castle in Concert“ wurden unter der Schirmherrschaft der „Union Grand-Duc Adolphe (UGDA)“ auf mehreren Bühnen in der Burganlage die verschiedensten Konzerte und Darbietungen angeboten.

Einen Tag lang bot die imposante Ruine einer feudalen Burg aus dem 12. Jahrhundert eine wundervolle Kulisse für den internationalen Event. So konnten auch die Musiker von „La Quintessenza“ Ostbelgien und die Deutschsprachige Gemeinschaft in einem ganz besonderen Rahmen würdevoll vertreten. Sie boten den Zuschauern ein anspruchsvolles Konzert, das bei herrlichem Wetter großen Anklang fand.

Das Quintett, das bei der letzten Einstufung der Kammermusikensembles in der Höchststufe als einzige mit der Note 90 % abschließen konnte und somit den Titel „Kammermusikensemble mit besonderer künstlerischer Auszeichnung“ erfolgreich verteidigen konnte, durfte auch hier mit Spaß an der Musik begeistern.

Im weiteren Verlauf trat noch ein weiterer Vertreter der ostbelgischen Kulturlandschaft, das Kgl. Mandolinenorchester Eupen, in der Burganlage auf. Die Musiker ließen den Tag mit einem gemütlichen Ausflug in unser Nachbarland ausklingen.

startLAQLux